Geographie ist die Wissenschaft, die sich mit den Ländern, Meeren, dem Klima, den verschiedenen Lebensformen der Menschen und der wirtschaftlichen Nutzung der Erde befasst.

Im Geographieunterricht lernen wir Land und Leute in aller Welt kennen und besser verstehen.

Im Laufe der drei Mittelschuljahre eignen sich die Schüler/Schülerinnen folgende Fähigkeiten und Fertigkeiten an:

  • geografische Quellen lesen, interpretieren und nutzen und Instrumente zur Orientierung anwenden
  • verschiedene Landschaftsformen, Vegetationszonen, Wirtschafts- und Siedlungsformen in Italien, Europa und der Welt untersuchen, vergleichen, derer Entstehung erklären und Zusammenhänge aufzeigen
  • die sozio-kulturelle Vielfalt der Völker, Ursachen und Auswirkungen der Globalisierung auf Lebens- und Wirtschaftsräume der Menschen aufzeigen und reflektieren

Wir beschäftigen uns in der 1. Klasse mit geographischen Grundbegriffen, Südtirol, dem Alpenraum, Italien und dem Mittelmeerraum; in der 2. Klasse mit Europa; in der 3. Klasse mit den außereuropäischen Erdteilen.